Zukunftssymposium

das Event zur Vernetzung im Raum Krems

Der Verein ebi veranstaltet jährliche Zukunftssymposien oder -dialoge zu aktuellen Themen. Wir vernetzten damit aktive und engagierte Menschen aus der Region Waldviertel - Krems - Dunkelsteinerwald mit dem Ziel des gegenseitigen Kennenlernens, der Inspiration und des gemeinsamen Aktivwerdens.

WIR & JETZT! Zukunftssymposium 2022


Workshops

1. Gemeinsam regional wirtschaften - Alternative Finanzierungs- und Organisationsmodelle

Der Workshop ermöglicht Einblicke in die Praxis alternativer Organisations- und Wirtschaftsmodelle und lädt alle Teilnehmenden zum anwendung-sorientierten Austausch zum gemeinsamen regionalen Wirtschaften ein. Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit alternative Entscheidungs-, Finanzierungs- und Organisations-modelle gelingen? Welche Werte, Regeln oder Eigenschaften haben unterschiedliche alternative Organisationsmodelle gemein? Welche Erfahrungen mit unterschiedlichen Modellen gibt es bereits? Woran messen wir ihren Erfolg? Wer sind die relevanten Akteur:innen? Welche Entwicklungen dienen der weiteren Umsetzung und Verbreitung alternativer wirtschafts-demokratischer Modelle?

 

Mit

Elisabeth Prugger (da - Bürger*genossenschaft Obervinschgau)

Alfred Schwendinger (Regionalwert NÖ-Wien AG)

Andreas Egger (Milchkandl eG und Revisionsverband Rückenwind)

 

Moderation: Eva Seebacher

2. Agrarökologie statt Wachstumszwang!

Was bedeutet eigentlich “Gutes Essen”? Was brauchen Boden, Pflanzen, Tiere, Bäuer*innen, Landarbeiter*innen, Verarbeiter*innen, Händler*innen, Esser*innen u.a. für ein Gutes Leben? Welche Rahmenbedingungen brauchen wir, damit wir langfristig in Kooperation mit der Natur, angepasst an lokale Bedingungen und unter Wahrung der Grundbedürfnisse und Rechte aller Beteiligten wirtschaften können? Wie können wir kleinbäuerliche Agrarökologie erblühen lassen und uns gemeinschaftlich zunehmend Freiräume vom (kapitalistischen) Wachstumzwang verschaffen?

 

Mit:

Markus Schermer (Agrar- und Regionalsoziologe Universität Innsbruck), Maria Vogt (Biobäuerin), Christina Plank (Degrwoth Vienna & BOKU – Institut für Entwickungsforsch-ung)

Milena Eberharter (Welthaus Innsbruck)

Richard Michael (Solawi Leben)

 

Moderation: Monika Thuswald (ÖBV-Via Campesina Austria)

 

3. Veränderung in die Gemeinden bringen!

In diesem Workshop werden wir konkrete Möglichkeit der Umsetzung von Initiativen auf der lokalen Ebene beleuchten. Dabei möchten wir das Hilfreiche und die Ressourcen fokussieren, die uns am Weg zum ‚Guten Essen für alle‘ helfen können. Mit unseren Gästen aus Politik und Zivilgesellschaft sammeln wir unser aller Wissen und unsere Erfahrungen, wie Ernährungsinitiativen und auch andere zukunftsweisende Projekte in einer Gemeinde landen können.

 

Mit:

Martin Voggenberger (Bürgermeister Gemeinde Munderfing)

Roswitha Springschitz (Fridays For Future Krems)

Lisa Hofer-Falkinger (Bäuerin im Mühlviertel)

LEADER-Managerin aus der Region (angefragt)

 

Moderation: Sabine Haslinger (Verein ebi)